Weiterbildung
//
02.08.2022

Für eine Woche die komplette Verantwortung übernommen

Weiterbildung

„Lezzz Go Lehrlingsfilialen“, unter diesem Motto übernehmen 14 talentierte Nachwuchskräfte der Österreichischen Post in Wien vollkommen eigenverantwortlich die Führung einer Postfiliale.

 DI Dr. Harald Kunczier MBA, Geschäftsfeldleitung Filialen, Österreichische Post AG, Lehrling Kilian Schröck, Claudia Plakolm, Staatssekretärin für Jugend und die beiden Lehrlinge Selina Kocyigit und Lukas Tritean.

Die Lehrlinge können dabei ihre Talente in unterschiedlichsten Positionen unter Beweis stellen: von der Filialleitung über die persönliche Kund*innenberatung und der Betreuung in den SB-Zonen bis hin zum eigenständigen Verkauf von Handelswaren. Kund*innen erwartet damit ein besonderes Service, von dem sich heute auch DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post AG, Claudia Plakolm, Staatssekretärin für Jugend, Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher des 3. Wiener Gemeindebezirks und Mario Derntl, BA, MBA, Geschäftsführer von zukunft.lehre.österreich, persönlich bei der Postfiliale am Rochusplatz überzeugten.
 
Nach dem Auftakt in Wien (25. bis 29. Juli) wird die Aktion der Lehrlingsfilialen heuer im August an zwei weiteren Standorten in Salzburg (16. bis 19. August, Residenzplatz 9) und Graz (22. bis 26. August, Andritzer Reichsstraße 37a) fortgesetzt.
 
„Lehrlinge werden bei der Österreichischen Post gezielt gefördert. Mit den Lehrlingsfilialen schaffen wir Perspektiven für die berufliche Zukunft und zeigen auf, welch spannende Möglichkeiten die Österreichische Post in ihrem Filialnetz für künftige Leistungsträger*innen bietet. Es freut mich sehr, dass diese großartige Aktion nach zweijähriger COVID-19-bedingter Pause heuer wieder stattfinden kann“, so DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor Österreichische Post AG.
 
Für Staatssekretärin Claudia Plakolm ist „die Lehre auch deshalb ein Erfolgsmodell, weil junge Menschen von Tag eins an Verantwortung übernehmen. Damit stehen ihnen später alle Türen offen, von der Karriere als top ausgebildete Fachkraft bis zum Unternehmer. Projekte wie die Lehrlingsfiliale der Post sind der beste Beweis dafür, dass unsere Lehrlinge bestens vorbereitete Arbeitgeber von morgen sind.“
 
Junge Menschen brauchen laut zukunft.lehre.österreich-Geschäftsführer Mario Derntl, BA, MBA „Wertschätzung, Vertrauen und einen Arbeitgeber, der ihnen die Chancen zur Selbstentfaltung gibt. Die Lehrlingsfilialen der POST AG sind dafür ein tolles Beispiel und sollten als Vorbild zum Nachahmen dienen“.

Laut dem Bezirksvorsteher von Wien-Landstraße, Erich Hohenberger, sind „die Lehrlingsfilialen der Österreichischen Post ein gutes Beispiel dafür, was Lehrlinge leisten können, wenn man ihnen etwas zutraut. Für uns im 3. Wiener Gemeindebezirk ist die Förderung von Lehrlingen ein sehr wichtiges Thema, deshalb freut es mich besonders, dass die Filiale am Rochusplatz für dieses Projekt ausgewählt wurde.“

Lehrlinge entwickeln Vertrauen in eigene Fähigkeiten

Mit diesem speziellen Ausbildungsprogramm bietet die Post ausgewählten Lehrlingen eine Woche lang die Möglichkeit, selbst die Leitung einer Postfiliale zu übernehmen und sowohl Freude als auch Herausforderungen der Verantwortung kennen zu lernen. Lehrlinge sammeln dabei nicht nur wichtige Erfahrungen, sondern stärken ihre Kompetenzen und entwickeln Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Sie sollen auf richtiges Führungsverhalten, die nötige Gewissenhaftigkeit im Arbeitsalltag sowie nachhaltiges Handeln so früh wie möglich herangeführt werden. Auf kompetente und freundliche Beratung wird besonderes Augenmerk gelegt. Völlig auf sich allein gestellt sind die Lehrlinge in der Filiale jedoch nicht: Ausbilder*innen stehen beratend zur Seite und fördern vor Ort die Potenziale der Jugendlichen gezielt und individuell.

Süßes Eis, Fotoautomat und Glücksrad

Nicht nur die jungen Nachwuchskräfte profitieren, auch für Kund*innen bietet die Wiener Lehrlingsfiliale mit attraktiven Aktionen zusätzlichen Mehrwert: Neben Eis und einem Glücksrad mit tollen Gewinnen wird auch die Möglichkeit geboten, mit einem Fotoautomat Briefmarken und Postkarten mit eigenem Foto zu erstellen.

Karriere in Gelb: Post bildet heuer knapp 200 neue Lehrlinge aus

Die Österreichische Post ist aktuell auf der Suche nach knapp 200 neuen Lehrlingen. Insgesamt bietet das führende Logistikunternehmen heuer acht verschiedene Lehrberufe an, der Fokus liegt österreichweit auf Einzelhandelskaufleuten sowie Nah- und Distributionslogistiker*innen, aber auch in den Bereichen Elektrotechnik, IT und Einkauf bildet die Post Lehrlinge aus.
 
Neben einer zukunftssicheren Ausbildung in einem erfolgreichen Unternehmen und einem modernen Arbeitsumfeld ermöglicht die Post auch die Lehre mit Matura. Zudem bezahlt die Post den Führerschein für alle Lehrlinge, die nach dem erfolgreichen Lehrabschluss zwei Jahre im Unternehmen bleiben. Die Lehrlingsentschädigung beläuft sich je nach Lehrberuf und Lehrjahr auf 721,- bis 1.347,- Euro monatlich. Start der Lehre ist im September 2022.
 
Informieren und bewerben können sich Interessierte direkt unter post.at/lehre

Infos zum Unternehmen
Österreichische Post AG
755 Jobs