Emma – The Sleep Company wählt ToolsGroup Supply Chain Planning Software zur Unterstützung seines Wachstums

digitalisierung 24.11.21

ToolsGroup wird Emma dabei unterstützen, einen resilienten, intelligenten Supply-Chain-Prozess zu schaffen, um das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben.

ToolsGroup, ein weltweit führender Softwareanbieter für die Supply-Chain-Planung und -Optimierung, wurde von Emma – The Sleep Company ausgewählt, um das Unternehmen bei der Schaffung eines belastbaren, intelligenten Supply-Chain-Prozesses zu unterstützen, der dem schnellen Wachstum des Unternehmens Rechnung tragen soll. Mit Hauptsitz in Deutschland ist Emma, die weltweit größte Direct-to-Consumer-Marke für Produkte rund um das Thema Schlaf, bekannt für ihre preisgekrönten und hoch bewerteten Bed-in-a-Box Matratzen, von denen das Unternehmen im Jahr 2020 1,5 Millionen verkauft hat.

Seit der Gründung im Jahr 2013 hat sich Emma zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa entwickelt, das mit über 800 Mitarbeitern in 30 Ländern weltweit tätig ist. Im Jahr 2020 erzielte Emma einen Umsatz von 405 Mio. EUR (494,7 Mio. USD), was einer Wachstumsrate von 170 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, und strebt an, dieses exponentielle Wachstum beizubehalten. Dieses Expansionstempo erschwerte jedoch den Planungsprozess für Emmas Lieferkette erheblich. Der manuelle und unzusammenhängende Planungsprozess sowie die komplexen Lieferanten- und Produktionsnetzwerke mussten überarbeitet werden, um das weitere Wachstum des Unternehmens zu unterstützen. Nach einem erfolgreichen Proof of Concept in Deutschland entschied sich Emma für ToolsGroup, um eine zentralisierte Planung und eine durchgängige (E2E) Supply Chain Transparenz zu erreichen. Die erste Phase der weltweiten Einführung umfasst Frankreich und Deutschland.

„Da immer mehr Menschen ihre Zeit zu Hause verbringen, ist der Online-Verkauf von Schlafprodukten explodiert – aber es gibt viele regionale Unterschiede in der Nachfrage“, sagt Olga Pshenychna, Leiterin der operativen Planung bei Emma. „In Zusammenarbeit mit ToolsGroup werden wir unseren E2E-Planungsprozess umgestalten, um eine größere zentrale Sichtbarkeit und Netzwerktransparenz für eine optimale Entscheidungsfindung in unserem S&OP-Prozess zu schaffen“.

Emma wird seine alte, fehleranfällige, auf manuellen Tabellenkalkulationen basierende Planung durch ToolsGroup Service Optimizer 99+ (SO99+) für Bestandsoptimierung, Fulfillment, Bedarfsmodellierung und Nachschub ersetzen. In Frankreich umfasst der neue zentralisierte Supply-Chain-Planungsansatz 500 SKUs in zehn Produktgruppen, zwei Lager, Lieferanten aus Europa und verschiedene Vertriebskanäle wie den Online-Shop des Unternehmens, externe Marktplätze und externe Einzelhändler. In Deutschland ist die Lieferkette sogar noch komplexer mit dreimal so vielen Artikeln, mehr globalen Lieferanten und direktem Versand zusammen mit einem Distributionslager. Die Einführung von ToolsGroup ist Teil der umfassenderen Transformationsinitiative von Emma, die darauf abzielt, das komplette IT-System über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg neu zu gestalten.

„In einem wachstumsstarken, globalen Unternehmen wie Emma, mit einer erheblichen Komplexität in der Distribution, unterscheiden sich die Marktführer durch die Qualität und Effizienz der Supply-Chain-Planung von der Konkurrenz – und das ist ein extrem wettbewerbsintensiver Markt“, sagt Mauro Adorno, Chief Operating Officer EMEA & APAC der ToolsGroup. „Wir freuen uns, dass ein führendes Unternehmen wie Emma sich für ToolsGroup entschieden hat, nicht nur als Technologielieferant, sondern auch als Wachstumspartner.“

Über ToolsGroup

ToolsGroup hilft Unternehmen, die Produktverfügbarkeit zu verbessern und die Bestände richtig zu dimensionieren, egal wie komplex ihre Lieferketten sind oder wie stark sich die Nachfrage ändert. In einer Welt, die niemals festen Regeln folgt, optimiert und automatisiert unsere Einzelhandels- und Lieferkettenplanungssuite die Lieferketten von der Produktion bis zum Einkauf und ermöglicht es Herstellern, Vertriebsunternehmen und Einzelhändlern, auf alles vorbereitet zu sein. Deshalb verlassen sich weltweit führende Unternehmen wie Absolut, BP und Harley-Davidson Jahr für Jahr weiterhin auf uns. Für weitere Informationen folgen Sie ToolsGroup auf LinkedIn, Twitter, YouTube oder besuchen Sie www.toolsgroup.com

Über Emma – The Sleep Company

Emma – The Sleep Company ist ein inhabergeführtes Unternehmen und mit 1,5 Millionen verkauften Matratzen im Jahr 2020, der weltweit führende Anbieter für Matratzen- und Schlafsysteme. Das 2013 von Dr. Dennis Schmoltzi und Manuel Müller gegründete Sleep Innovation Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main, Deutschland, mit weiteren Standorten in Manila (Philippinen), Lissabon (Portugal), Shanghai (China) und Mexiko-Stadt (Mexiko). Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 405 Mio. EUR (494,7 Mio. USD), was einer Wachstumsrate von 170 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Am 1. Juli 2020 hat die Franz Haniel & Cie. GmbH, eine deutsche Investmentholding in Familienbesitz mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, 50,1 % von Emma – The Sleep Company erworben.

Digitalisierung
Auf Mein Logistik Job finden Sie zahlreiche attraktive Stelleninserate aus der Welt der Logistik.

Nutzen Sie die attraktiven Karrieremöglichkeiten bei Top-Unternehmen wie Gebrüder Weiß, Leogistics, Quehenberger und co.