Jahrzehnt im Zeichen der beschleunigten Containerzüge

transport 24.11.21

10 Jahre sind seit der Abfahrt des ersten Containerzuges vergangen.

Die Pilotlieferung erfolgte am 19. März 2011 vom chinesischen Bahnhof Chongqing nach dem deutschen Duisburg Hbf. Der Zug legte in 16 Tagen die Strecke von 11.000 km zurück. In den letzten 10 Jahren sind mehr als 33 Tausend Containerzüge von China nach Europa und zurück gefahren. Ein Jahrzehnt später wird der Transport per Containerzug seine Position auf dem Logistikmarkt weiter ausgebaut und die Liefergeographie erweitert. Die Experten der AsstrA-Associated Traffic AG berichteten, wie im Jahr 2021 die Situation mit dem Transport von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen aussieht.

Vladislav Martin, Leiter der Abteilung für Schinencontainertransport zwischen China und der EU

- Der Transport von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen hat den internationalen Handel auf ein neues Niveau gehoben. Die Alternative zum See- und Lufttransport ermöglichte es Herstellern vor allem von Konsumgütern und Elektronik, schnell und sicher die Produkte aus dem Reich der Mitte nach Europa zu transportieren. Für die Nachfrage nach einem Alternativangebot sprechen auch die Zahlen. Das Volumen des AsstrA-Transports von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen von China in die EU betrug in den ersten drei Quartalen dieses Jahres 2.580 TEU.

Der Transport in Richtung Volksrepublik China - EU nach Polen, Tschechien, Deutschland, Ungarn und Italien ist bei den Kunden der Unternehmensgruppe beliebt. Die Lieferzeiten von Tür zu Tür in diese Länder betragen 25 bis 35 Tage. Der am weitesten entfernte Lieferort beim Transport von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen aus China ist Spanien. Die Länge der Strecke Yiwu-Madrid beträgt 13.000 km.

Seit dem Jahr 2021 ist auf der Karte der Europäischen Union ein neuer Lieferpunkt für Containerzüge - Frankreich - festgelegt. Im ersten Quartal hat das Team der China-EU-Bahn Schienencontainertransportabteilung von AsstrA die Ladung eines Firmenkunden mit dem ersten beschleunigten Containerzug aus dem Reich der Mitte nach Frankreich versandt.

Ekaterina Voronova, Leiterin der Abteilung für Bahncontainertransport China-GUS

- Die Unternehmensgruppe bietet eine breite Geographie des Transports von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen von China in die GUS-Staaten an. In Russland, Weißrussland, der Ukraine sowie in den Ländern Zentralasiens – Kasachstan und Usbekistan – gibt es lokale AsstrA-Büros, die die Warenannahme am Bahnhof gewährleisten und die Tür-zu-Tür-Zustellung zum Lager des Empfängers organisieren. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die beschleunigten Containerzüge eine bestimmte Route fahren, dadurch ist die Transitzeit kurz. Die Firmenkunden aus Fashion & Beauty, Hightech und der Automobilindustrie schätzen die Containerzüge wegen ihrer Geschwindigkeit.

Ist ein Transport zu einem Bahnhof erforderlich, zu dem kein Containerzug fährt, organisieren die Experten des Unternehmens einen Waggon-/Einzelversand zum Bestimmungsort oder die Zustellung per Straße von den Ankunftsbahnhöfen der beschleunigten Containerzüge.

Der Höhepunkt des Güterverkehrs in Richtung China-GUS fällt auf die Handelsroute China-Russland. Die Lieferungen erfolgen an die Bahnhöfe des Moskauer Hubs (Vorsino, Bely Rast, Elektrougli, Kresty, Khovrino, Selyatino), Jekaterinburg-Tovarny-Bahnhof und Shushary-Bahnhof (St. Petersburg). In diese Richtungen fahren die beschleunigten Containerzüge regelmäßig.

Das AsstrA-Team kann der Transport von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen gemäß des Auftrags des Kunden an jeden beliebigen Bahnhof (engl. customer dedicated train) arrangieren. Das Volumen eines Containerzuges reicht von 44 bis 62 40-Fuß-Containern. Insgesamt organisierte die Unternehmensgruppe für den Zeitraum von Januar bis September 2021 den Transport von mehr als 6.000 TEU aus China mit beschleunigten Containerzügen in die GUS-Staaten.

Ebenfalls im November 2021 organisierte das Unternehmen erfolgreich einen beschleunigten Containerzug exklusiv mit der Ladung von Asstra-Kunden. Der Zug mit 44 40-Fuß-Containern fährt am 18. November vom Bahnhof Changsha zum Zielbahnhof Vorsino (Moskau). Die voraussichtliche Fahrzeit beträgt 20-25 Bahnhof-Bahnhof-Tage. Die Mitarbeiter des China Rail CIS-Teams in Moskau werden die Annahme und Dekreditierung von Containern sicherstellen sowie die letzte Meile für die Kunden organisieren.

Irina Zaika, Spediteurin der Schinencontainertransportabteilung China-GUS

Auch der Transport von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen aus China in die Ukraine entwickelt sich dynamisch. Der Service wird nicht nur von ukrainischen Firmenkunden, sondern auch von Partnern aus der EU genutzt. Der Transport von Gütern im Rahmen von beschleunigten Containerzügen zum Bahnhof Kiew Liski bleibt eine ausgezeichnete Alternative bei Problemen mit der Buchung von Sitzplätzen in europäischen Zügen. Die günstige Lage des Landes ermöglicht es uns, die Zustellung auf der letzten Meile in kurzer Zeit zu organisieren und das AsstrA-Team erstellt Dokumente für die Wiederausfuhr von Waren nach den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen.

Transport
Auf Mein Logistik Job finden Sie zahlreiche attraktive Stelleninserate aus der Welt der Logistik.

Nutzen Sie die attraktiven Karrieremöglichkeiten bei Top-Unternehmen wie Gebrüder Weiß, Leogistics, Quehenberger und co.